azubi treffen neu

Auch in diesem Jahr trafen sich im Oktober wieder alle Auszubildenden der AWO Seniorenheim Wildau GmbH zur Abschlusspräsentation der Azubi-Projekte im großen Saal in der Niederlassung in Wildau.

Unterstützt wurden sie dabei von den Niederlassungsleitungen, den Pflegedienstleitungen, den Mentoren und Praxisanleitungen.

Die Auszubildenden aller 3 Ausbildungsjahre unserer Niederlassungen stellten detailliert ihre durchgeführte Projektarbeit 2013/2014 in Form von Präsentationen mit folgenden Themen dar:

                       NDL Wildau: „Wohnzimmergestaltung“ und Azubi-Ecke

                       NDL Königs Wusterhausen: „Schmerzmanagement“

                       NDL Deutsch Wusterhausen: „Das Zahnradmodell“

                       NDL Niederlehme: „Pflegeoase“

                       NDL Ambulanter Dienst: „Erfassung des Betreuungsbedarfes“.

Neben inhaltlich sehr gut gestalteten Präsentationen durften alle Anwesenden auch „Paro“ kennenlernen, den die Bewohner der Niederlassung Wildau bereits „Robby“ getauft haben. Die Idee geht von Erfahrungen der tiergestützten Therapie aus. Paro eignet sich hervorragend, um das Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung zu erreichen.

Unterstützt wurden sie dabei von den Niederlassungsleitungen, den Pflegedienstleitungen, den Mentoren und Praxisanleitungen.

Die Auszubildenden aller 3 Ausbildungsjahre unserer Niederlassungen stellten detailliert ihre durchgeführte Projektarbeit 2013/2014 in Form von Präsentationen mit folgenden Themen dar:

                       NDL Wildau: „Wohnzimmergestaltung“ und Azubi-Ecke

                       NDL Königs Wusterhausen: „Schmerzmanagement“

                       NDL Deutsch Wusterhausen: „Das Zahnradmodell“

                       NDL Niederlehme: „Pflegeoase“

                       NDL Ambulanter Dienst: „Erfassung des Betreuungsbedarfes“.

Neben inhaltlich sehr gut gestalteten Präsentationen durften alle Anwesenden auch „Paro“ kennenlernen, den die Bewohner der Niederlassung Wildau bereits „Robby“ getauft haben. Die Idee geht von Erfahrungen der tiergestützten Therapie aus. Paro eignet sich hervorragend, um das Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung zu erreichen.

paro

 

jungafchkraefte neu

Im Rahmen des Azubi-Treffens am 11.10.2014 beglückwünschte die Geschäftsleitung die „Jungfachkräfte“ – ehemalige Auszubildende, die erfolgreich die Ausbildung zum/r Altenpfleger/in im September 2014 in der AWO Seniorenheim Wildau GmbH abgeschlossen haben. Wir begrüßen sie herzlich im Team und freuen uns sehr darüber, dass sie sich für eine Tätigkeit in unseren Niederlassungen entschieden haben.

Ein besonderer Dank galt auch den Mentoren/Praxisanleiter/innen, die unsere „Jungfachkräfte“ erfolgreich während der Ausbildung angeleitet und durch die Ausbildung begleitet haben.

 

azubis 2014

Im Jahr 2014 werden wieder Auszubildende im Bereich der Altenpflege ihre Ausbildung in der AWO Seniorenheim Wildau GmbH beginnen. Bereits im März und September begannen 3 Auszubildende ihre Ausbildung. Zum Oktober nehmen nochmals 14 Auszubildende ihre Chance wahr und beginnen im Bereich der Altenpflege ihre Lehre.

Wir freuen uns sehr, alle Azubis im Unternehmen begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen in den kommenden 3 Jahren alles Gute, Schaffenskraft und viel Erfolg während der Ausbildungszeit.

Die Übergabe der Ausbildungsverträge fand in diesem Jahr wieder in einem feierlichen Rahmen in unserer Cafeteria statt. Neben Frau Bässler, der Schulleiterin der Hoffbauer Altenpflegeschule, und Frau Tempel, der Schulleiterin der AWO Altenpflegeschule Lübbenau, begrüßte Frau Korinth als Pflegedirektorin alle anwesenden Gäste. Ein gelungener Auftakt für eine erfolgreiche Ausbildung in der AWO Seniorenheim Wildau GmbH.