pict9217 650

Die Qualitätsgemeinschaft Pflege im Land Brandenburg hat am 25.09.2009 der AWO Seniorenheim Wildau GmbH auf Grundlage der Qualitäts-Management Handbücher der stationären Altenpflegeeinrichtungen an allen Standorten (Wildau, Königs Wusterhausen, Deutsch Wusterhausen, Niederlehme Regine Hildebrandt, „Kurzeitpflege“ Deutsch Wusterhausen und der „Tagespflege“ für dementiell Erkrankte in Niederlehme) sowie dem Ambulanten Dienst der Seniorenheim Wildau GmbH ihr Zertifikat verliehen.

Nach einer Vorbereitungszeit von insgesamt achtzehn Monaten ist  durch externe Begutachter die vollständige Pflegesystematik und Pflegequalität der AWO Seniorenheim GmbH in Ihren Zielsetzungen und Ihrer praktischen Umsetzung in vollem Umfang geprüft und mit sehr guten Ergebnissen bestätigt worden.
Die AWO Seniorenheim Wildau GmbH wird sich bereits im Frühherbst 2010 einer erneuten freiwilligen Überprüfung durch die QgP stellen und strebt im weiteren zum Jahr 2011 eine Zertifizierung nach der international gültigen DIN EN ISO 9001 an.

Andreas Beckmann, Geschäftsführer der AWO Seniorenheim Wildau GmbH zeigte sich Stolz auf diese Leistung und dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement: "TQM heißt für uns: Täglich Qualität machen".

Gutachterin Peter von der Deutschen Gesellschaft für Qualitätssicherung  bescheinigte in ihrem Grußwort allen Einrichtungen "ein angenehmes und gepflegtes Erscheinungsbild, fähige Abläufe, engagierte Teams und gelebte Kundenorientierung". An die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerichtet sagte sie weiter: "Qualität ist nicht der Druck von oben oder der Zwang von außen, sondern der Wille von Innen".

Die Berichte und Zertifikate können hier eingesehen werden.

pict9119 800pict9130 800pict9148 800

pict9164 800pict9174 800pict9189 800

 

Für die Seniorenheim Wildau GmbH ist die Ausbildung ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Mit dem Entschluss, zukünftig wieder verstärkt für den eigenen Bedarf auszubilden, wird die Seniorenheim Wildau GmbH den steigenden Anforderungen an eine hochwertige und umfängliche Altenpflege auch in den nächsten Jahren gerecht werden können. Mit weiteren Auszubildenden, die in den nächsten vier Jahren nebenberuflich einen Fachabschluss erwerben, sowie den derzeitigen Azubis, bildet die Seniorenheim Wildau GmbH insgesamt 36 Altenpfleger/innen aus. Auch in den kommenden Jahren sollen pro Jahr mindestens zehn neue Auszubildende gesucht werden

2010

azubis 2010 650

Im Ausbildungsjahr 2010 unterschrieben 22 neu und 6 berufsbegleitende Auszubildende
für den Beruf der Altenpfleger/in ihre Ausbildungsverträge mit der Seniorenheim Wildau GmbH.

 

2009

azubis 2009 650

v.l.n.r.
Fauve Rücker, Sarah Leschke, Julia Pawelleck, Nicole Palenke, Amanda John, Patrizia Barth, Nancy Hauffe, Chris Klinkmüller, Jens Wittmann

Im Beisein der Prokuristin J. Korinth, der Ausbildungsbeauftragten D. Seidlitz und dem Geschäftsführer A. Beckmann unterschrieben am Freitag dem 21. August 2009
10 neu  und 6 berufsbegleitende Auszubildende für den Beruf der Altenpfleger/in ihre Ausbildungsverträge mit der Seniorenheim Wildau GmbH.

 

2008

pict1538

v.l.n.r.
Belinda Zeschke, Monique Frohs, Sabrina Parnack, Mandy Schöfisch, Sandy Heidenwolf, Linda Wilke, Annette Hartwig, Kelly-Denise Kurtz, Alexander Welsch, Matthias Münzberg

Am Freitag, den 22. August 2008 unterschrieben 10 neue Auszubildende für den Beruf der Altenpfleger/in ihre Ausbildungsverträge mit der Seniorenheim Wildau GmbH.
Im Beisein der Prokuristin J. Korinth und der Ausbildungsbeauftragten D. Seidlitz wurde aus dem eigentlich formalen Akt eine kleine Feier.

 

xdsc09716-800Am 28. Oktober 2010 wurde im großen Saal des
Seniorenheimes Wildau, Lessingstr. 24, 15745 Wildau,  der 1. Wii Sports Senioren-Bowling-Cup Berlin/Brandenburg ausgetragen.

Bilder vom Tage